Philanthropie leicht gemacht

So funktioniert der Giving Fund

Der Giving Fund ist das deutsche Pendant zum „Donor Advised Fund“. Dieser ist bisher primär im angelsächsischen Raum verbreitet, wird in Deutschland aber zunehmend populär, um großzügiges Geben zu erleichtern. Dabei fungiert der Giving Fund als ein Spendenkonto bei einer Dachstiftung, in unserem Fall der Hoffnungsträger Stiftung.

Zunächst sammeln Sie als Geber Ihr philanthropisches Kapital im Giving Fund. Im selben Jahr erhalten Sie einen steuerwirksamen Zuwendungsbescheid von der Hoffnungsträger Stiftung. Anschließend können Sie entweder direkt oder erst im Laufe der Zeit Zuwendungen aus ihrem Giving Fund an gemeinnützige Organisationen veranlassen. In der Zwischenzeit ist Ihr Giving Fund Vermögen Teil des Verbrauchsvermögens der Hoffnungsträger Stiftung. Somit können Sie jederzeit geschenktes Kapital aus Ihrem Giving Fund in Teilen oder in Gänze an NGOs weiterleiten. Dabei können Sie frei auswählen, welche Projekte Sie unterstützen möchten oder sich inspirieren lassen, wofür andere bereits geben. Sie können beliebig oft in den Giving Fund einzahlen und Zuwendungen über uns abwickeln lassen.

Jetzt loslegen

Die ersten Schritte zu Ihrem Giving Fund

Giving Fund eröffnen

Eröffnen Sie sicher und unkompliziert Ihren Giving Fund. Damit erhalten Sie Zugang zu Ihrem persönlichen Bereich auf der Plattform.

Zustiften

Sie entscheiden, wie viel und wie oft Sie in Ihren Giving Fund einzahlen. Den Zuwendungsbescheid erhalten Sie im selben Jahr.

Kontinuierlich Gutes tun

Online können Sie jederzeit bequem Auszahlungen an Ihre Herzensprojekte veranlassen. So macht Geben Freude!

Welche Kosten entstehen?

Die Eröffnung eines Giving Funds ist für Sie kostenlos. Ihr Giving Fund wird von unserer Vermögensverwaltung betreut und partizipiert dadurch an möglichen Erträgen. Als Sozialunternehmen erheben wir für die Verwaltung aktuell folgende Beiträge, welche zur Kostendeckung beitragen:

1 – 500.000 EUR 0,75 % p.a.
500.000 – 1.000.000 EUR 0,5 % p.a.
ab 1.000.000 EUR 0,25 % p.a.

Für ein Vermögen von beispielsweise 750.000 EUR berechnen sich die Gebühren wie folgt: 500.000 x 0,75% p.a. + 250.000 x 0,5% p.a.

Die Beiträge werden monatlich mit den auf Ihren Giving Fund entfallenden Erträgen aus der Vermögensverwaltung verrechnet, sodass sich Ihr philanthropisches Kapitel in der Regel vor der finalen Zuweisung vermehrt.


Für NPOs berechnen wir keine laufenden Kosten. Für Auslandszuwendungen fallen Transaktionsgebühren von ca. 1% (mind. 300 EUR / Transaktion) an. Innerhalb Deutschlands entstehen keine Transaktionsgebühren. 

Noch Fragen?

Wir informieren Sie unverbindlich über die Vorteile des Giving Funds. Sie entscheiden, ob und wie es danach weitergeht.